Sprache wählen:
deutsch
english

Aktuelles

BILANZ LEISTUNGSSCHAU MÜNCHEN20.03.2017




Mit einem großartigen Start der Leistungsschau in München hat STAHLGRUBER am vergangenen Wochenende (18.03. – 19.03.2017) erfolgreich die Messesaison 2017 eingeläutet. Unter dem Motto „Digitaler Wandel“ waren rund 200 Aussteller aus nahezu allen Bereichen der Kfz-Reparaturbranche vertreten. Damit bot die Leistungsschau ihren Besuchern einmal mehr spannende Informationen und Eindrücke. Mit insgesamt 13 Tausend Quadratmetern Ausstellungsfläche hat die Leistungsschau in diesem Jahr einen neuen Rekordwert erreicht. Die Besucherzahlen blieben im Vergleich zum Vorjahr auf stabilem Niveau, rund 6.000 Besucher (Kinder nicht mitgerechnet) informierten sich auf dem Münchner Messegelände.

Der digitale Wandel bewegt die Kfz-Reparaturbranche aktuell. Sowohl die Kommunikation mit Fahrer und Auto als auch sämtliche Werkstattprozesse werden digital oder können digital unterstützt werden. Im Bereich Werkstattausrüstung ist der Bedarf an Geräten, die die neuen digitalen Möglichkeiten nutzen, deutlich spürbar. Gefragt waren beispielsweise Diagnosegeräte der neuen Generation mit PassThru, also mit dem digitalen Zugriff auf Wartungs-, Service- und Diagnoseinformationen auf den OE-Portalen.

Auch neue Vorgaben des Gesetzgebers, beispielsweise bei der Scheinwerferjustierung oder der Bremsenprüfung, sorgen aktuell für erhöhtes Interesse an entsprechenden Maschinen. Und spezielle Messeangebote unserer Lieferanten erleichterten so manchen Kunden die Kaufentscheidung. Die durchweg positive Resonanz unserer Besucher und ein deutliches Umsatzplus von über 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr belegen das eindrucksvoll.

Für STAHLGRUBER hätte der Start ins Leistungsschau-Jahr 2017 damit kaum besser verlaufen können, jetzt freuen wir uns auf die kommenden Messen in Chemnitz (01.04. – 02.04.2017) und Frankfurt (20.05. – 21.05.2017).



Übersicht Presse »